Elektromobilität

Auf Strom gebaut

E-Mobility ist in mehrfacher Hinsicht eine Chance für die Region: Die Elektrifizierung von Autos allgemein und von Busverkehren im ÖPNV sowie bei Lieferverkehren mindert Schadstoffemissionen und entlastet so unsere Umwelt. Zugleich wird diese Stärke für die Ansiedlung und die Unternehmensentwicklung genutzt. Dafür ist eine flächendeckende Ladeinfrastruktur im Bestand und bei der Planung neuer Standorte ein Aufgabenschwerpunkt Bremer Akteure. Und auch in der Erforschung der Elektromobilität sind Bremer Institute vorne mit von der Partie. Im Mercedes-Benz Werk in Bremen entsteht zudem mit dem EQC das erste serienmäßige Elektrofahrzeug des Autokonzerns.


Aktuelle Artikel aus allen Themenbereichen

3. Februar 2022

Wie Carsharing und E-Autos zusammen die Stadt entlasten

Zwischen 70.000 bis 100.000 Fahrzeuge mit Elektroantrieb werden in zehn Jahren auf Bremens Straßen fahren. Wie kann da die Infrastruktur mithalten? Das untersucht ein Bremer Forschungsprojekt.
21. Juli 2021

Wenn die Kommode mit dem Fahrrad kommt

Sperrige Waren per Lastenrad liefern – in Bremen geht das jetzt an immer mehr Standorten. Was hinter dem Projekt „Urban-BRE“ steckt.
7. Februar 2020

Von schlauen und weisen Städten

Nicht nur smart, sondern weise – so müssen Städte mit ihrer Verkehrsinfrastruktur umgehen. Das „Fleet Europe“ interviewt Michael Glotz-Richter aus Bremen.
25. Oktober 2019

Pakete in die Innenstadt per E-Lastenrad

Ein neues Projekt in Bremen soll den Lkw-Lieferverkehr minimieren. Ganze Paletten lassen sich per Lastenrad transportieren.
29. August 2019

„Der mobile Mensch“

Raus in die Stadt: Abwechslungsreiches Mitmachprogramm zur aktuellen Sonderausstellung des Universum® in ganz Bremen
16. Mai 2019

Elektroautos laden in Bremen – eine Stadt unter Strom

Elektromobilität funktioniert nur mit flächendeckenden Ladestationen. Welche es in Bremen heute gibt und wie der Ausbau in Zukunft fortschreitet.